Projekt:

Planung und Objektüberwachung
Erweiterung mit Neubau der Hauptfeuerwache der Stadt Essen
mit einem Lage- u. Logistikzentrum

 

Investitionssumme TGA:

€ 3,5 Mio. netto bei 8.000 m² BGF

 

Gewerk:

GWA, WBR, Elektro, Medien- u. Fördertechnik, Werkstattausrüstung, Telefonanlage

 

Auftraggeber:

Stadt Essen

 

 

Architekt:

Schröder & Kamm
Gesellschaft von Architekten mbH, Essen

 

 

Bei dem Bauvorhaben „Erweiterung der Hauptfeuerwache Essen mit einem Lage- und Logistikzentrum" handelt es sich um einen Neubau im Bereich der bestehenden Hauptfeuerwache Essen für die Bereiche Atemschutzwerkstatt, Desinfektion- und Medizintechnik einschließlich der erforderlichen Fahrzeughallen sowie einem Lagezentrum mit einer Leitstelle für 12 Arbeitsplätze, den erforderlichen Konferenzräumen für die Technische Einsatzleitung u. dem politischen Führungsstab sowie die erforderlichen Ruhe- u. Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter der Leitstelle.

 

Durch unser Büro ist die vollständige Technische Ausrüstung aller Gewerke geplant und bauüberwacht worden. Dazu gehört in den jeweiligen Bereichen:

 

GWA:

  • Sanitärtechnische Ausrüstung des gesamten Gebäudes.
  • Für den Bereich Desinfektion einschließlich eines zweiten Abwassernetzes für eventuelle kontaminierte Abwässer

 

WBR:

 

  • Komplette Heizungstechnik mit Versorgung über Fernwärme.
  • Lüftungstechnische Anlage für alle Bereiche einschließlich einer Vollklimatisierung für das gesamte Lagezentrum
  • Gebäudeleittechnik

 

Elektro:

 

  • Vollständige Stromversorgung ab niederspannungsseitiger Einspeisung
  • Netzersatzversorgung für das Gesamtgebäude sowie USV Versorgung für die Lagezentrum einschließlich der Leittechnik
  • EIB Bussystem
  • Datentechnische Vollversorgung einschließlich des feuerwehr-eigenem Netzknoten sowie der redundanten Versorgung der Leittechnikbereiche
  • Vollflächigen Brandmeldeanlage mit automatischen und nichtautomatischen Meldern
  • Zutrittskontrollanlage für ca. 100 Türen und 800 Mitarbeitern
  • Redundante Telefonanlage für d. gesamten Gebäudekomplex
  • Medientechnische Ausstattung der Leitstelle und der entsprechenden Konferenzräume.

 

Fördertechnik:

 

  • Maschinenraumloser Seilaufzug Tragkraft 1000 KG.

 

Werkstattausrüstung:

 

  • Zwei Atemluftkompressoren zur Erzeugung der benötigten Flaschenatemluft 300 bar der Berufsfeuerwehr Essen
  • Maschinentechnische Ausrüstung mit den erforderlichen Reinigungsmaschinen für die Bereiche Desinfektion und Atemschutztechnik wie z.B. CSA Reinigungsmaschinen, Waschmaschinen etc.
  • Vollständige Ausrüstung der Werkstattbereiche mit VA-Möbeln.

 

 

projektfenster

 

Generalplanung ICAMS
Implementierung Großrechneranlage
RUB Gebäude ID

FDG

 

Neubau Verwaltung Flughafengesellschaft Düsseldorf
Airportcity Flughafen Düsseldorf International
DGNB - Platin Zertifizierung

FDG

 

Neubau Verwaltung Flughafengesellschaft Düsseldorf
Airportcity Flughafen Düsseldorf International
DGNB - Platin Zertifizierung

 

Erweiterung Rechenzentrum
ifm Electronic GmbH im
Glückaufhaus Essen

 

 

 

Cityairport Bremen
Umbau- und Optimierung des Abflugbereiches
Terminal 1 - 3

 

Neubau Verwaltung
- RAG Montan Immobilien GmbH -
Essen auf Zollverein

 

 

Neubau Verwaltung
- RAG Montan Immobilien GmbH -
Essen auf Zollverein

 

 

hertie_sim


Büro- und Geschäftshaus
- Rü 62 - in Essen

auch das noch ...

 

 Starker Planungspartner

 

 

 

  Angeschlossen an den
Verband Beratender Ingenieure

 

 

Wir bilden aus.

 

 

 

 

 

 

 

Zertifiziert für die Planung
von Brandmeldeanlagen

 

 

 

 

 

Ingenieurbüro Paulus GmbH • Ruhrtalstraße 43 • 45239 Essen • IMPRESSUMDATENSCHUTZ